Tunnel below / Skyjacking above: deconstructing the border | Berlin

26. August – 1. Oktober 2017 
Ausstellung, Veranstaltungen 

(Link Here)

Margarita Certeza Garcia and Marcos Ramirez ERRE, “Re/flecting the Border”, Playas de Tijuana 26.01.2017

Eröffnung: 25. August 2017, 19 Uhr

Mit ERRE (Marco Ramirez), Jan Lemitz, Alexandra Camara, Sofia Dona, Incendiary Traces (Hillary Mushkin), Nina Lundström, Margarita Garcia, Miguel Buenrostro, Lisa Glauer, Vienne Chan, Yoav Admoni, Kate Clark, Sara Velas, Ricardo Dominguez, Amy Sara Carroll, Yann Colonna, Duygu Kaban, Mareike Hornhof,  Edith Kollath, Liz Bachhuber

Diese Ausstellung befasst sich mit den unmittelbaren Auswirkungen von Grenzregimen. Es sollen jene Geschichten erzählt werden, die üblicherweise nicht öffentlich verhandelt werden. Der Blick auf verschiedene Brennpunkte – die zunehmende Abschottung Europas, die Grenze zwischen den USA und Mexiko und die militarisierten Ökosysteme des Jordan – zeigt, dass die Kontexte sich unterscheiden. Jedoch sind die Prinzipien des Ausschlusses und der Repression oft ähnlich. Können Grenzphänomene als Teil einer größeren neoliberalen Agenda untersucht werden? Mediale Bilder tragen zur Umsetzung dieser Agenda bei und gewöhnen uns an eine zunehmend gewaltvolle Realität. Künstler_innen, die mit Grenz-Kontexten vertraut sind, sind eingeladen, für die nGbK neue Arbeiten zu entwickeln.

nGbK-Projektgruppe: Yann Colonna, Margarita Garcia, Lisa Glauer, Jan Lemitz, Nina Lundström, Alexandra Rebello Camara
In Zusammenarbeit mit POLEN Collective / Adriana Trujillo (Tijuana, Mexico), Jose Inerzia und Cine Tonala (Tijuana, Mexico)

Further Projects